letterbraut Tutorial

Aquarell-Weihnachtsstern

Der Weihnachtsstern (auch Adventstern, Christstern oder Poinsettie gennannt) symbolisiert den Stern von Bethlehem und ist mit seiner traditionell rot-grünen Färbung ein absolutes Highlight der weihnachtlichen Floristik. Wusstest du, dass sich seine Blätter nur rot färben, wenn die Nächte kürzer werden und die Pflanze länger als 12 Stunden pro Tag dunkel steht? Auch deshalb passt sie so toll in die winterliche Jahreszeit!

Ich zeige dir hier in 8 einfachen Schritten, wie du einen weihnachtsstern aquarellierst und was du dafür benötigst!

Materialliste:

Aquarellpapier

      • meine Empfehlung: 100% Cotton, vierfach geleimt, mit hoher Grammatur von circa 300 g/qm (z.B. Hahnemühle Expressions

Aquarellfarben, darunter:

      • ein kräftiger Rotton (z.B. Nr. 357 “Alizarinkarmesin” von Schmincke Horadam)
      • ein Gelbton (z.B. Nr. 209 “Lasurgelb” von Schmincke Horadam)
      • ein helles Grün (z.B. Nr. 525 “Olivgrün gelblich” von Schmincke Horadam)
      • ein dunkles Grün (z.B. Nr. 784 “Perylengrün” von Schmincke Horadam)

Mischpalette zum Anmischen, bzw. Aquarellkasten

Aquarell-Rundpinsel in Gr. 6 (z.B. KUM Memory Point)

Wasserglas & Küchenpapier / altes Baumwolltuch zum Abtupfen

Schritt 1

Mische dir aus deinem Gelb und deinem Hellgrün ein Gelbgrün für die kleinen Blüten in der Mitte des Weihnachtssterns. Nimm die Farbe mit viel Wasser auf deinen Pinsel und trage damit einige Tupfen kreisrund angeordnet in der Mitte deines Papieres auf. Achte darauf, dass die Farbe feucht genug ist und mach sofort weiter mit den nächsten Schritten, bevor diese trocknet.

Weihnachtsstern.Aquarell.Step1
Weihnachtsstern.Aquarell.Step2

Schritt 2

Wasche den Pinsel gut aus und nimm deinen Rotton satt auf den Pinsel auf. Damit malst du nun die ersten kleineren roten Blätter des Weihnachtssterns, die spitz von den getupften Blüten ausgehen (und diese leicht berühren), dann etwas breiter werden, und zum Ende wieder spitz zusammenlaufen. Male die Blätter nicht komplett rot aus, sondern lasse bewusst ein paar weiße Akzente stehen. Sollte die gelbgrüne Farbe in dein Rot laufen: Super, das ist so gewollt! 🙂

Schritt 3

Füge weitere rote Blätter hinzu. Variiere dabei die Größe der Blätter und die Farbintensität, indem du die Farbe mal kräftiger und mal weniger kräftig (mit viel Wasser verdünnt) aufträgst.

 

Weihnachtsstern.Aquarell.Step3
Weihnachtsstern.Aquarell.Step4

Schritt 4

Auf diese Weise malst du rote Blätter rund um deinen Blütenstand, bis du damit zufrieden bist. Lass für einen lockeren Aquarell-Effekt die noch feuchte gelbgrüne Farbe der Blüten mit in deine Blätter fließen.

Mein Tipp: die Pflanze wirkt natürlicher und spannungsvoller, wenn du die Blätter nicht zu gleichmäßig anordnest!

Schritt 5

Wenn die roten Blätter getrocknet sind, kannst du mit den äußeren, grünen Blättern beginnen. Nimm dafür wieder dein Gelbgrün mit viel Wasser auf den Pinsel und male damit die Form der Blätter: Lass deine grünen Blätter hinter den roten Blättern beginnen und spitz zusammenlaufen. Mit deinem Dunkelgrün setzt du dunkle Schatten in die noch feuchte Farbe – vor allem da, wo die grünen Blätter hinter den roten Blättern hervorkommen.

 

Weihnachtsstern.Aquarell.Step5
Weihnachtsstern.Aquarell.Step6

Schritt 6

Fülle auf diese Art und Weise die Lücken rund um deinen Weihnachtsstern mit grünen Blättern. Variiere auch hierbei wieder die Größe der Blätter und lass bewusst weiße Akzente auf den Blättern stehen.

Schritt 7

Während die grünen Blätter trocknen, kannst du mit einer Mischung aus Rot und etwas Dunkelgrün hier und da noch ein paar Schatten in die roten Blätter setzen, um diese plastischer wirken zu lassen. Achte dabei auf Überschneidungen – d.h. welches Blatt liegt hinten und bekommt deshalb einen Schatten?

 

Weihnachtsstern.Aquarell.Step7
Weihnachtsstern.Aquarell.Step8

Schritt 8

Als letztes verstärkst du mit deinem Dunkelgrün nochmals die Schatten auf deinen grünen Blättern und zwar da, wo diese hinter den roten Blättern hervorkommen. Du kannst auch mit etwas Dunkelgrün und viel Wasser auf deinem Pinsel noch vorsichtig hier und da ein paar Blattadern andeuten.

Fertig!

Den fertigen Weihnachtsstern kannst du nach dem vollständigen Trocknen ausschneiden und damit zum Beispiel eine Weihnachtskarte aus Kraftpapier, Geschenke oder auch Tischkarten dekorieren und verzieren!

Weihnachtsstern.Aquarell.Fertig

Hast du Lust auf noch mehr weihnachtliche Aquarellmalerei?

In meinem Online-Workshop “Adventskranz” aquarellieren wir gemeinsam Weihnachtssterne, Mistelzweige, Tannenzapfen und Co. Ich gebe dir Tipps zur Technik, Farbgestaltung und Komposition. Am Ende des dreistündigen Online-Workshops werden wir gemeinsam einen stimmungsvollen Adventskranz zusammenstellen.

Workshop.Aquarell.Letterbraut

Du kannst gar nicht genug bekommen?

Suche weitere Workshoptermine, schau dir mein Portfolio an oder kontaktiere mich direkt!